"Wir bewegen Menschen"  Liebe Tanzbegeisterte! Ab dem 22. Juni bis einschließlich dem 3. August gilt der "Sommerfahrplan". Jeweils dienstags, donnerstags und sonntags

weiter lesen

Die Tanzschule in Braunschweig

  • Paartanz
  • Hochzeits-Crashkurs
  • Salsa
  • Disco-Fox
  • Zumba
  • Hip-Hop und mehr

für jung & alt

Öffnungszeiten:
Di, Do und So
16.00 - 20.00 Uhr

Karrenführerstraße 1 - 3
38100 Braunschweig

Häufige Fragen

Was kostet ein Tanzkurs und wie lange dauert er?

Die regulären Kurse Basic-, Medium- (WTP 1/WTP 2) und Medaillen-Classes umfassen 12 Abende.
Davon sind: 10 x 90 min. Unterricht (inkl. 15 min. Pause an jedem Abend, in der Mitte des Kurses), der 11. Abend ist eine Mittelparty, der 12. Abend der Abschlussball bzw. zweimal Practice-Night / Übungsabend.

Erwachsenenkurse von Basic- bis Premium-Class kosten bei 3 Monaten Laufzeit (Hoffi-CardL) 39,- Euro p. Pers. und Monat, bei 6 Monaten Laufzeit (Hoffi-Card XL) 35,- Euro p. Pers. und Monat, bei 12 Monaten Laufzeit (Hoffi-Card XXL) 32,- Euro p. Pers. und Monat.

Schülerkurse (Jugendliche) Basic und Medium mit 10 x 90 Min. kosten jeweils 110,- Euro p. Pers. inkl. Mittelparty und Abschlussball.

Medaillenkurse ab High-Class der Jugendlichen dauern 10 x 90 Min. und kosten bei 3 Monaten Laufzeit (Hoffi-Card L) 39,- Euro p. Pers. und Monat, bei 6 Monaten Laufzeit (Hoffi-Card XL) 35,- Euro p. Pers. und Monat, bei einer Laufzeit von 12 Monaten (Hoff-Card XXL) 32,- Euro p. Pers. und Monat.
Disco Fox- und Salsa-Kurse mit 3 x 90 Min. inkl. 15 min. Pause kosten 40,- Euro p. Pers.
Crash- / Hochzeitskurse mit 3 x 90 Min. inkl. 15 min. Pause kosten 45,- Euro p. Pers.

Kurse für: Eltern und Kinder / Kinder / Jugendliche/ Erwachsene aus dem Bereich „Body & Dance“: 60 Min (bzw. 45 Minuten Pampersrocker und Mäuse-Gruppe) kosten monatlich 20,- Euro p. Pers., bei einer Stunde pro Woche, bei zwei Stunden und mehr pro Woche 25,- Euro p. Pers.

Gibt es nach dem Tanzkurs auch einen Abschlussball?

Selbstverständlich. Speziell nach den Basic-Classes ist der Abschlussball ein besonderer Höhepunkt, den wir auch entsprechend feiern. Mit Tanzeinlagen von unseren Show-Gruppen, einer aufwändigen Dekoration sind für viele unserer Kursteilnehmer unsere Abschlussbälle feste Termine im Jahreskalender. Hier kann man sein Können bis in den frühen Morgen ausprobieren. 

Wie melde ich mich an?

Ganz einfach!

PER INTERNET: Auf unserer Seite www.tanzschule-hoffmann.de finden Sie unter dem Link "Anmeldung". Alle Kurse einfach ausfüllen und abschicken. Ihre Daten werden über eine gesicherte Verbindung übertragen oder Sie kommen vorbei und füllen in unserem Tanzschulbüro eine Anmeldung aus.

Wenn sie uns eine Anmeldung zukommen lassen, erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung. Ist Ihr Wunschtermin schon belegt, werden Sie hiervon natürlich ebenso in jedem Fall benachrichtigt. Die Bezahlung erfolgt bei allen Kursen per Bankeinzug. Bei den Kursen für Schüler WTP 1 / WTP 2 sowie Disco Fox, Salsa und Crash-Hochzeitskurse können Sie am ersten Kurstag Ihre Kursgebühr auch in bar oder per EC-Karte bezahlen. Wenn Sie hierzu Fragen haben, wenden Sie sich gerne direkt an unser Büro unter 0531 / 42528.

Ich habe früher schon mal einen Tanzkurs gemacht. Wo steige ich ein?

Hier kommt es drauf an, wie viele Kenntnisse noch vorhanden sind. Unsere Tanzlehrer und das Büroteam sind Ihnen gerne bei der richtigen Kurswahl behilflich. Rufen Sie einfach an und lassen Sie sich beraten. Vor der Saisonbeginn, d.h. vor dem Start unserer 10-wöchigen Tanzkurse, bieten wir häufig sogenannte „Übungsabende“ an, in denen Sie Ihre Tanzkenntnisse reaktivieren können für den Wiedereinstieg auf dem Tanzparkett.

Sollte der gewählte Kurs dann doch nicht so ganz passen, ist es natürlich kein Problem nach Absprache mit dem Büro in eine andere Kursstufe zu wechseln.

Ich habe in einer anderen Tanzschule / in einer anderen Stadt getanzt, kann ich trotzdem bei Hoffmann einsteigen?

Ja klar; auch hier empfehlen wir ein kurzes Beratungsgespräch. Das Figurenmaterial in den Grundkursen (bei uns Basic & Medium in anderen Gegenden z.B. Grund- & Aufbaukurs oder Stufe / Level 1 & 2) ist meist ähnlich. In höheren Kursstufen gibt es immer wieder größere und kleinere Unterschiede, die sich jedoch meist ausgleichen. D.h. Sie kennen vielleicht die letzte Cha-Cha-Cha-Figur nicht und sind nicht so fit in der Salsa, dafür sind sie im Langsamen Walzer und im Jive schon weiter und freuen sich über die Wiederholungen. 

Gibt es in der Tanzschule auch Getränke?

In der Kurspause bieten wir Ihnen natürlich immer die Möglichkeit, sich mit Getränken zu erfrischen. Unsere hauseigenen Tanzschul-Bar bietet für jeden Geschmack etwas. Das verzehren von mitgebrachten Getränken in den Räumlichkeiten der Tanzschule ist nicht gestattet.

Gibt es Gutscheine?

Klar! Ein Gutschein ist eine nette Geschenkidee, die immer wieder gut ankommt und so manchen Tanzmuffel schon eines besseren belehrt hat. Es geht ganz einfach: Sie kaufen in unserem Büro einen Tanzkursgutschein über einen bestimmten Wert, den Sie selbst bestimmen können. Dieser Gutschein kann dann jederzeit für einen gewünschten Tanzkurs eingelöst werden, wobei der Beschenkte den Termin für seinen Tanzkurs selbst frei wählen kann. Bitte beachten Sie, dass der Kauf eines Gutscheines noch keine Anmeldung ist. Selbstverständlich können Sie aber direkt einen Termin buchen. 

Wann starten die nächsten Kurse?

Eigentlich laufend. Jedoch folgen unsere 10-wöchigen Kurse einem Saisonrhythmus. Pro Kalenderjahr gibt es drei Tanzkurs-Saisons. Zu Beginn eines Jahres starten Kurse im Januar / Februar. Die Frühjahr- / Sommersaison beginnt im März / April. Und mit der Herbst- / Wintersaison geht es dann im August /  September los. 

Welche Musik wird gespielt?

Grundsätzlich gilt: wir spielen alles, was Spaß macht und tanzbar ist. Denn ohne ein breitgefächertes Repertoire kann man nicht wissen, welche Schritte man auf welches Lied tanzen kann. Und alles heißt: Musik von ABBA bis ZZ Top, vom Straußenwalzer bis Metallica und von Nelly bis Juli. Es ist ein Mix aus Oldies der 40er, 50er, 60er, 70er, 80er, 90er, aus Latinohits, aber auch die aktuellen Charts sowie Tango- und Walzerklassiker gehören dazu. Natürlich läuft in den Schülerkursen etwas andere Musik als bei den Erwachsenen, über Wünsche und Anregungen freut sich unser Tanzlehrer- und DJ-Team immer! 

Welche Tänze und Tanzarten werden bei Hoffmann unterrichtet?

Nahezu alles, ausgenommen Folklore, Stepptanz oder Klassisches Ballett. Beim Paartanzen gehören ChaChaCha, Samba, Rumba, Jive, Salsa, Discofox, Tango (European-Style), Langsamer Walzer, Wiener Walzer, Slowfox, Quickstep, Foxtrott und sogar Salsa zum festen Repertoire. Viele weitere Tänze wie West Coast Swing, Salsa, Disco Fox etc. werden in Spezialkursen unterrichtet. Dem Solotanzen widmet sich unser 5-köpfiges Tanzlehrer-Team mit Hip Hop / Videoclip-Dancing usw. Für die verschiedenen Bereiche gibt es in unserem Hause entsprechende Spezialisten. z.B. für Kindertanzen, Zumba, Disco Fox, Salsa, West Coast Swing etc. 

Welche Schuhe und welche Kleidung sind im Tanzkurs angebracht?

Grundsätzlich gibt es hier keinerlei Vorschriften. Wenn Sie glauben in Gummistiefeln haben Sie den besten Stand oder Ihr neuer Neoprenanzug sei besonders schnittig, dann werden wir Sie nicht daran hindern. Am besten eignet sich dennoch bequeme Freizeitkleidung. Das gleiche gilt auch für die Schuhe. Hier bieten sich Schuhe mit nicht allzu glatter Sohle an, sonst rutschen Sie den ganzen Tag nur durch die Gegend. Natürlich gibt es auch sogenannte Tanzschuhe mit einer Spezialsohle (Wildleder) für ideale Standfestigkeit bei gleichzeitiger Flexibilität für Drehungen. Derartige Schuhe sind aber nicht erforderlich. Bei Interesse bieten wir in unserem eigenen Tanzsportshop eine Auswahl an Tanzschuhen für Damen und Herren an. Wer auf seinen Lieblingsschuh nicht verzichten möchte achtet bitte auf eine saubere Sohle. 

Was ist, wenn mir der Tanzlehrer oder die Tanzlehrerin nicht gefällt?

Dann versuchen Sie es einfach in einer anderen Gruppe, bei einem anderen Lehrer. Unser Team ist groß und sie werden sicher fündig. 

Wo kann ich die gelernten Schritte anwenden und üben?

Wir bieten für unsere Kursteilnehmer über 50 Tanzveranstaltungen pro Jahr an. Es gibt regelmäßige Tanzpartys unsere „Practice-Nights“ am Wochenende, Motto-Partys für Schüler und Erwachsene und Abschlussbälle am Ende jeder Saison. Aber auch spezielle Übungsabende stehen regelmäßig im Tanzkalender. Alle Termine findet man unter Veranstaltungen auf unserer Homepage oder in unserem Saison-Flyer. 

Mir ist etwas dazwischen gekommen; ich kann den Kurs nicht vollenden. Geht die Kursgebühr jetzt verloren?

Wenn ein Kurs abgebrochen werden muss, ist die Rückzahlung des Honorars für die nicht wahrgenommenen Stunden nicht möglich. Sie können sich jedoch das Resthonorar gutschreiben lassen und die Gutschrift zu einem späteren Zeitpunkt in einem anderen Tanzkurs einlösen. Dies gilt jedoch erst ab drei versäumten Abenden. Im Krankheitsfall ist ein ärztliches Zeugnis erforderlich. Urlaub und geschäftliche Absenzen gelten nicht als Stornogrund.

Wir können einen Kursabend nicht besuchen - was nun?

Termin verpasst bzw. verhindert? Wenn Sie einmal fehlen (müssen), ist das kein Problem!

Durch die regelmäßigen Wiederholungen können Sie das Versäumte leicht aufholen. Unsere Unterrichts-Teams bestehen immer aus zwei Personen, Tanzlehrer(in) + Assistent(in), so dass immer jemand für Sie und Ihre Fragen da ist.

Außerdem bietet unser großes Kursangebot auch die Möglichkeit, dass Sie die ausgefallene Stunde nach Absprache mit dem Büro in einem anderen Kurs der gleichen Stufe kostenlos nachholen können. Sobald Sie also wissen, an welchem Tag Sie ihren Kurs nicht besuchen können, fragen Sie unsere Mitarbeiter im Büro unter 0531 - 42528 nach einem Termin. Und sollte es einmal vorkommen, dass auch der Paralleltermin schon ausgebucht ist, finden unsere Büromitarbeiter bestimmt weitere Alternativen für Sie!